info@ozelnisantasipoliklinigi.com +905527018080 Her gün 08:00 -24:00

İletişim

Haartransplantation

Haare sind eines der wichtigsten Elemente für das körperliche Erscheinungsbild des Menschen.

Was ist Haartransplantation?

Haartransplantation ist die Regeneration von Follikeln, die gesundes Haar produzieren. Spenderhaare werden zuverlässigen Spenderbereichen am Hinterkopf und an den Seiten des Kopfes entnommen und in Haarausfallbereiche verpflanzt.

Die Haartransplantation ist ein autologes Verfahren. Dies ist nur mit Ihrem eigenen Haar möglich.

Das bedeutet, dass Haare nur bei ein und derselben Person an einem anderen Ort gesammelt und verpflanzt werden können. Ihr Körper weist alle Haare einer anderen Person zurück.

Eine Haartransplantation wird in folgenden Schritten durchgeführt:

    • Entfernung von follikulären Einheiten (FUs) von den Entnahmestellen (Rücken und Seiten des Kopfes, manchmal Bart).
  • Zwischenlagerung und Verarbeitung von Fus in einem Kältespeichermedium.
  • Der Empfänger soll Schnitte (Löcher) in Bereichen mit Haarausfall machen.
  • Einbringen von Fus (Transplantaten) in vorgefertigte Einschnitte an den Empfängerstellen.
 

Wie läuft eine Haartransplantation ab? Spenderdominanz:

  • Haarfollikel zuverlässiger Spenderbereiche sind von genetischem / androgenem Haarausfall nicht betroffen.
  • Sie sind resistent gegen Haarausfalleffekte des Dihydrotestosteron-Hormons und des 5-Alpha-Reduktase-Enzyms.
  • Gesundes Spenderhaar behält seine vitalen/ursprünglichen Eigenschaften im transplantierten Bereich.
  • Diese Funktion wird als Spenderdominanz bezeichnet und erklärt, wie Transplantationen funktionieren.
  • Die Idee der Spenderdominanz ist die wichtigste Gründungsgrundlage der Haartransplantation. Die transplantierten Haare wachsen ein Leben lang weiter und zeigen ein gesundes, langfristiges Wachstum

BEDINGUNGEN:

DHT (Dihydro-Testosteron): Ein Derivat von Testosteron, das für männlichen Haarausfall verantwortlich ist.

Warum Haartransplantation?

Die Haartransplantation ist ein relativ einfaches Verfahren und wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Moderne Techniken sind minimal-invasiv. Erholungs- und Erholungszeit (Rückkehr zum normalen Leben und zur normalen Arbeit) ist sehr kurz.

Warum sind Haare wichtig?

Es ist eine Quelle des Stolzes und des Selbstwertgefühls.

Es schafft ein jugendlicheres und attraktiveres Aussehen.

Was bietet eine Haartransplantation?

    • Haartransplantation ist die einzige wirksame Behandlung für männliches Muster, androgenen Haarausfall und Kahlheit.
    • Die Haartransplantation gibt Ihnen Ihr eigenes Haar zurück. Dies ist eine einfache, dauerhafte und natürliche Art der Haarwiederherstellung.
    • Das transplantierte Haar wächst ein Leben lang auf die gewünschte Länge.
    • Sie können Ihr neues Haar fühlen, wenn Sie es berühren.
    • Sie werden sich bei all Ihren körperlichen Aktivitäten sicher fühlen.
    • Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Haare färben und nach der neuesten Haarmode stylen.

Indikationen für Haartransplantationen

Haartransplantation ist die einzige wirksame Behandlung für männliches Muster, androgenen Haarausfall und Kahlheit. Situationen, in denen die Haartransplantation die primäre Behandlungsmethode ist:

Teilweiser (schütteres Haar) oder vollständiger (Kahlheit) Haarausfall bei Männern ist das Hauptsymptom der Haartransplantation.

Teilweise oder vollständige Brauenrekonstruktion.

Schnurrbart- und Bartwiederherstellung bei Männern.

Gute Kandidaten für eine Haartransplantation: 2. bis 5. Klasse.

  • Indikationen für Haartransplantationen

Geeignete Kandidaten für eine Haartransplantation: 6. und 7. Klasse mit aktuellem und dichtem Spenderhaar.

Relative Indikationen für eine Haartransplantation:

Männer mit schwerstem Haarausfall Grad 8 mit dünnen, verlorenen oder atrophischen Spendern.

Junge Männer unter 30 Jahren mit leicht zurückgehendem Haaransatz; Haarausfall Grad 1.

Relativ geeignete Kandidaten für die Haartransplantation: Grad 8 mit dünnen und verdünnten Spendern.

Kontraindikationen der Haartransplantation:

Eine Haartransplantation ist keine Option bei Erkrankungen, die mit Haarausfall einhergehen. Die primäre Behandlung richtet sich gegen die zugrunde liegende Erkrankung oder Ursache. Darüber hinaus ist der Einsatz von Kunsthaarsystemen eine Alternative.

Allgemeine Alopezie; Die Anwesenheit gesunder Spender ist für die Haartransplantation sehr wichtig.

Alopecia areata; Es handelt sich um eine immunologische Erkrankung der Kopfhaut mit teilweisem oder ausgedehntem Haarausfall.

Einige dermatologische Erkrankungen der Kopfhaut.

Übermäßiger Haarausfall durch Chemotherapie.

Vorübergehender Haarausfall aufgrund einiger Erkrankungen (Schilddrüsenerkrankungen, Ernährung, Anämie, akuter Stress).

Künstliche Haarsysteme:

Männer, die keine Haartransplantation durchführen können, können vorübergehend oder dauerhaft künstliche Haarsysteme verwenden, um ihre Kahlheit zu tarnen. Auch Frauen, die an Haarausfall leiden, haben viele Möglichkeiten, wie zum Beispiel die Verwendung von Kunsthaar.